Fernwärme kommt

Unsere Siedlungen in Oberengstringen benutzen aktuell noch eine veraltete Heiztechnik, es wird noch mit Gas und tlw.mit Erdöl beheizt.  Hier wirdbald, voraussichtlich bereits diesen Herbst, Fernwärme als neue Energiequelle angeschlossen werden  Hierfür bedarf es neuer Anschlüsse, damit das neue Regiowärmenetz genutzt werden kann, welches von Regiowerk Limecoin Dietikon gebaut wird.

Durch diese umweltfreundliche Energie soll laut Limeco die “CO2-Belastung im Limmattal künftig um rund 67’000 Tonnen pro Jahr reduziert” werden. Weiter heisst es:

“Das Limmattal ist eine Zukunftsregion: Bevölkerung und Wirtschaft wachsen, somit steigt auch der Wärmebedarf. Limeco Regiowärme kann einen grossen Teil decken, und zwar nachhaltig, da sie vorhandene Abwärme als Energiequelle nutzt. Abwärme ist CO2-neutral und gilt als gleichwertig wie erneuerbare Energie.”

Auf der Webseite informiert Limeco ausführlich über den Ausbau des neuen Energienetzes im Limmattal: “Limeco Regiowärme ersetzt fossile Brennstoffe wie Gas oder Öl und eignet sich zum Heizen, fürs Warmwasser sowie zum Kühlen. Und sie kommt aus der Region, muss also nicht Tausende von Kilometer weit hertransportiert werden. Die angeschlossenen Liegenschaften benötigen keine eigenen Gas- und Ölheizungen mehr, wodurch Kamine überflüssig und Feinstaub und Abgase minimiert werden.”

Wer mehr wissen möchte, schaut am besten mal hier vorbei: https://www.limeco.ch/de/limeco-regiowaerme/limeco-regiowaerme-ausbau

Durch die Lieferung von CO2-neutraler Energie an 100 Wohnung kommt die BSH ihrer im Leitbild verankerten Nachhaltigkeitsstrategie wieder einen grossen Schritt näher – wir freuen uns sehr über das Zustandekommen dieses Projekts. Lieder ist dieses Vorhaben mit Emissionen verbunden, die Verwaltung wird Sie rechtzeitig darüber informieren.

WEITERE BERICHTE
Was war und ist sonst noch los in der BSH? Hier finden Sie weitere Berichte:

Fernwärme kommt

Unsere Siedlungen in Oberengstringen benutzen aktuell noch eine veraltete Heiztechnik, es wird noch mit Gas und tlw.mit Erdöl beheizt.  Hier wirdbald, voraussichtlich bereits diesen [...]

SERVICE DESK

In unserem Service Desk finden Sie einfach und schnell alle wichtigen Bereiche, Unterlagen und Informationen. Von Reparaturmeldung über oft gestellte Fragen hin zum letzten Jahresbericht oder dem Mieterreglement als Download: bitte hier entlang!

KONTAKT

Bau- und Siedlungsgenossenschaft Höngg
Frankentalerstrasse 20 a
8049 Zürich

Telefon 043 818 48 73

info@bsh-zuerich.ch

BÜROZEITEN

Montag bis Freitag

09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr

2022-04-08T16:56:15+00:00
Go to Top