Hilfe für Flüchtlinge

Seit Beginn des Krieges in der Ukraine haben sich bereits einige Genossenschafter:innen an die Geschäftsstelle gewendet mit der Frage: Wie können wir als BSH helfen? Eine sehr konkrete Idee kam dabei immer zur Sprache: Könnten wir unsere Besucherwohnungen für Flüchtlinge zur Verfügung stellen. Genau diese Idee kam auch im Vorstand auf, der an seiner jüngsten Sitzung genau dies beschlossen hat.

Somit werden ab sofort keine Buchungen mehr für die Besucherwohnungen entgegengenommen. Einige bestehende Buchungen konnten noch geändert werden, somit ist die Besucherwohnung in der Zürcherstrasse bereits seit dem 17. März frei, die in Frankental ab dem 17. Mai. Diese Kapazitäten haben wir an die Flüchtlingshilfe avisiert, die sich bei Bedarf bei uns melden wird.

Danke allen Genossenschafter:innen, die auf uns zugekommen waren. Danke für Euer Verständnis, dass wir in dieser Not-Situation gemeinsam helfen.

WEITERE BERICHTE
Was war und ist sonst noch los in der BSH? Hier finden Sie weitere Berichte:

Fernwärme kommt

Unsere Siedlungen in Oberengstringen benutzen aktuell noch eine veraltete Heiztechnik, es wird noch mit Gas und tlw.mit Erdöl beheizt.  Hier wirdbald, voraussichtlich bereits diesen [...]

SERVICE DESK

In unserem Service Desk finden Sie einfach und schnell alle wichtigen Bereiche, Unterlagen und Informationen. Von Reparaturmeldung über oft gestellte Fragen hin zum letzten Jahresbericht oder dem Mieterreglement als Download: bitte hier entlang!

KONTAKT

Bau- und Siedlungsgenossenschaft Höngg
Frankentalerstrasse 20 a
8049 Zürich

Telefon 043 818 48 73

info@bsh-zuerich.ch

BÜROZEITEN

Montag bis Freitag

09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:00 Uhr

2022-03-23T16:38:51+00:00
Go to Top